Vorstandswechsel im BV Kalksandsteinindustrie

Jochen Bayer übernimmt Vorstandsvorsitz im BV Kalksandsteinindustrie

Jochen Bayer ist neuer Vorstandsvorsitzender des Bundesverbandes Kalksandsteinindustrie (BV KSI). Die Wahl fand am 10. Juni auf der Mitgliederversammlung des BV KSI in Papenburg statt. Jochen Bayer tritt die Nachfolge von Bernhard Göcking an. Nach vierjähriger Amtszeit als Vorsitzender bleibt Göcking weiterhin reguläres Mitglied im BV KSI-Vorstand und Vorstandsvorsitzender der Forschungsvereinigung Kalk-Sand.

Im Zuge der Mitgliederversammlung blickte der Verband auch auf ein gutes Jahr 2015 zurück: Insgesamt konnte die deutsche Kalksandsteinindustrie den Steinabsatz um 2,3 Prozent gegenüber 2014 steigern. Auch für dieses Jahr gibt sich der Verband optimistisch und rechnet mit einem Wachstum von weiteren zwei Prozent für das Jahr 2016.

Bild: Bernhard Göcking, Geschäftsführer Emsländer Baustoffwerke, Roland Meißner, Geschäftsführer Bundesverband Kalksandsteinindustrie und Jochen Bayer

MdB Christian Kühn

Besuch MdB Christian Kühn im KSW Kernen/Stetten

Am 21.04.2016 durften wir Herrn Christian Kühn, Mitglied des Deutschen Bundestages und Sprecher für Bau- und Wohnungspolitik der Bundestagsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN bei uns im Kalksandsteinwerk Kernen/Stetten begrüßen.

Herr Kühn machte sich vor Ort ein Bild über den gesamten Kalksandsteinproduktionsprozess angefangen bei der Sandgewinnung und Sandaufbereitung über die Mischung, das Pressen und Härten der Kalksandsteinrohlinge bis hin zum Sägen und Konfektionieren der KS PLUS-Planelemente. Anschließend diskutierte Herr Kühn mit den Geschäftsführern Jörg und Jochen Bayer eingehend über die Themen Schaffung von kostengünstigem und bezahlbarem Wohnraum, Verbesserung der Rahmenbedingungen für den Einsatz von Recyclingbaustoffen und die Verwendung ökologischer und ökonomischer Baustoffe im Wohnungsbau. Jörg und Jochen Bayer wiesen in diesem Zusammenhang darauf hin, dass Kalksandstein ausschließlich aus den natürlichen Rohstoffen Kalk, Sand und Wasser besteht, zu 100% recyclebar ist und durch Systeme wie das vorkonfektionierte Baukastensystem KS-PLUS eine schnelle, effiziente und abfallfreie Erstellung des Rohbaus ermöglicht.

Wir bedanken uns bei Herrn Kühn für den Besuch, sein reges Interesse an unseren Produkten und den sehr interessanten und informativen Gedankenaustausch. (www.chriskuehn.de)

25. Jubliäum Karabey Baykara

25. Arbeitsjubiläum Karabey Baykara

Am 17. April 2016 feierte unser Mitarbeiter Herr Karabey Baykara sein 25. Arbeitsjubiläum. Herr Ernst Bayer gratulierte Hr. Baykara hierzu und bedankte sich im Namen der Familie Bayer und allen Mitarbeitern für seine Treue, hohe Einsatzbereitschaft und seine super geleistete Arbeit in all den vielen Jahren. Herr Baykara ist gemeinsam mit Hr. Arici in unserem Sandwerk in Kernen/Stetten beschäftigt und gewährleistet, dass der hauptsächlich im Kalksandstein verwendete Rohstoff Sand immer gleichmäßig und von höchster Qualität ist.
Nochmals ein recht herzliches Dankeschön und wir wünschen Hr. Baykara weiterhin alles Gute, vor allem aber Gesundheit und persönliches Wohlergehen, verbunden mit der Hoffnung, dass er noch viele Jahre in unserem Unternehmen tätig sein kann.

Bau-Prüfverband Südwest

Besuch Bau-Prüfverband

Am 17.11.2015 war der Bau-Prüfverband Südwest e.V. zu Gast in unserem Kalksandsteinwerk in Kernen/Stetten. Nach der Begrüssung durch den Vorstand Hr. Uli Meinzer und den Geschäftsführer Hr. Dr. Lutz Wentlandt besichtigten die Mitglieder des Bau-Prüfverband unter der Leitung von Jörg und Jochen Bayer die moderne Produktion von Kalksandsteinen im Werk Kernen/Stetten. Nach der Werkbesichtigung referierte Frau Christine Ley, Kalksandstein-Bauberaterin, über die aktuellste Entwicklung im Schallschutz und über die kommende Novellierung der Energieeinsparverordnung.

Wir bedanken uns nochmals recht herzlich bei den Mitgliedern des Bau-Prüfverbandes für die zahlreiche Teilnahme und das grosse Interesse an dieser Veranstaltung.

Mauerwerk Verpackungshalle

Neue Verpackungshalle

Unser Kalksandsteinwerk in Kernen/Stetten bekommt für die Verpackung der Kalksandsteine eine neue Verpackungshalle. Der Rohbau wurde von der Bauunternehmung Albert Wager aus Esslingen durchgeführt. Die feuerverzinkte Stahlkonstruktion wurde mit unseren Kalksandstein Fasenelementen ausgefacht. Nachfolgend ein paar Impressionen vom Bau der Halle.

2. EB-X-Lauf 2015

Nach dem grossen Erfolg unseres 1. EB-X-Lauf, fand am 08. Mai 2015 die Neuauflage statt. Bei wiederum hervorragenden Laufbedingungen waren diesmal an die 100 Läuferinnen und Läufer zum Start gemeldet. Bei idealen Wetterbedingungen galt es wieder die Strecke von 7,7km mit einem Höhenunterschied von 125m und einer maximalen Steigung von 28% in 2 Runden zu bewältigen. Zum ersten Mal konnte die Strecke auch in einer Mix-Staffel in eine Läuferin und einen Läufer aufgeteilt werden.

In einer fantastischen Zeit von 30:13 erreichte Michael Wetzel von der Fa. Brodbeck als Erster das Ziel (Blog zum EB-X-Lauf von Michael Wetzel). Bei den Damen war Ulrike Lohmeyer von der Fa. Raab Kracher mit einer Zeit von 37:39 die Schnellste.

Hier können die Resultate noch eingesehen werden (Resultate EB-X-Lauf 2015).

Nochmals ein ganz besonderer Dank an all die tollen Läuferinnen und Läufer, die Anfeurer am Streckenrand, an die vielen helfenden Hände, an unseren TOP-Moderator Thomas, an Sifi-Timing für die professionelle Zeitnahme und an Axel Dorfschmid mit seinem Team Exciting-Events Catering.

Hier sind die Bilder: EB-X-Lauf-2015 FotoStream

Volvo EC250ENL Hydraulik Kettenbagger E.Bayer Erdbau Esslingen

Maschinenpark Upgrade

Seit kurzer Zeit ist ein neuer Volvo EC250ENL Kettenbagger bei uns im Einsatz. Der 25 Tonnen Bagger ist mit einer Sitech Trimble Baggersteuerung und mit modernster Abgastechnik der Abgasstufe Tier 4 ausgestattet. Der Motor verfügt über ein Abgasnachbehandlungssystem bestehend aus DOC (Dieseloxidationskatalysator), DPF (Dieselpartikelfilter) und SCR-Katalysator (SCR – selektive katalytische Reduktion). Die Umwelt freut’s. Aber auch unseren Baggerfahrer Rahim Azrak.

EB-Fahrerschulung November 2014

Weiterbildung für EB-Kraftfahrer

Gemäß dem Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz (BkrFQG) müssen Kraftfahrer in einem 5-Jahreszeitraum 5 Weiterbildungsmodule à jeweils 7 Std. absolvieren. Alle Fahrer der E. Bayer Baustoffwerke hatten zum Stichtag 14.09.2014 die entsprechenden (in-house-) Schulungen absolviert.

Am 29. November 2014  sind wir nun mit der 2. (Weiterbildungs-)Welle gestartet. Die Schulung in den Kenntnisbereichen Anwendung von Sozialvorschriften und Verbesserung des rationellen Fahrverhaltens im Güterkraftverkehr für die über 20 anwesenden Kraftfahrer wurde wie schon in den Vorjahren durch Hr. Gierk von der Logistik-Akademie (www.logistikakademie.com) aus Dornstadt durchgeführt.

Geo Challenge Baiersbronn Schwarzwald

EB-Ausflug 2014 Baiersbronn

Unser diesjähriger Ausflug führte am 27.09.2014 in den schönen Schwarzwald nach Baiersbronn. Eingeteilt in 4 Gruppen wurde mit Unterstützung der Fa. Teamgeist (www.teamgeist.com) eine Geo Challenge veranstaltet. Ausgerüstet mit GPS-Gerät und Landkarte mussten die einzelnen Teams sich in der Umgebung orientieren, die Stationen finden und die dort gestellten Aufgaben lösen. Gefragt waren Teamgeist, Orientierung, Strategie aber auch ein gutes Allgemeinwissen. Es war spannend, lustig, sportlich, abenteuerreich und es hat sehr viel Spaß gemacht.

 

 

Zollbergsteg Esslingen Abriss 2014

Abriss Zollbergsteg

In einer Rekordzeit von nur 2 Tagen wurde der Zollbergsteg in Esslingen durch uns abgerissen. Der knapp 40 Jahre alte Steg wird in Zukunft durch eine Fußgängerampel ersetzt. Eine Instandsetzung des Stegs kam aufgrund der hohen Kosten und der geringen Nutzung für die Stadt Esslingen nicht in Frage. Für den Abriss des Stegs wurde die Zollbergstrasse für 3 Tage komplett gesperrt und der Verkehr umgeleitet. Mit mehreren Baggern, Abbruchschere, Meißel und Pulverisierer wurde der vorgesehene Zeitplan deutlich unterschritten. Der beim Abriss angefallene Betonbruch wird in unserer Recyclinganlage zu hochwertigen Beton-Recycling-Material aufbereitet und anschließend wieder im Wege- und Straßenbau eingesetzt. Ein großes Lob und ein herzliches Dankeschön an unser engagiertes Abbruch-Team für diese tolle Leistung.

 

Berichte in der Esslinger und Stuttgarter Zeitung vom 06.09.2014:

Esslinger Zeitung (254 kB)

Stuttgarter Zeitung (275kB)

 

Bericht in Regio TV Stuttgart vom 05.09.2014:

Link zum Video von Regio-TV